Projekt Holekamp

Mai 1, 2022

Nach langer Planung steht ein großes Projekt in den Startlöchern: die Renovierung des Haus Holekamp! Für das Eingang Planungsteam stand vor allem die Nutzung für alle Generationen und Gemütlichkeit im Vordergrund! Das Haus wird dem schon bestehenden Farbschema aus Blau- und Grautönen angepasst und durch viel Deko verschönert.

Neue Sofas, Wandbeleuchtungen und neue Wandgestaltungen sollen im großen und kleinen Raum für eine an- genehmere Atmosphäre sorgen. Zu- sätzlich wird es neue Leinwände mit Beamern geben.

Für die Gruppenstunden und den Jugendtreff gibt es nicht nur neue Kreidewände, sondern auch die Möglichkeit im kleinen Raum Andachten zu halten. Dort soll eine Chill-Lounge mit Altar und Kreuz entstehen. Auch der Flur bekommt einen neuen Anstrich und wird mit einem großen Spiegel und dem St. Johannis Logo ausgestattet.

Ein Board mit aktuellen Terminen und Informationen wird direkt neben dem Eingang hängen.

Nun geht es an die Umsetzung:

Ein Zuschuss der Landeskirche für „Jugendliche ermöglichen Jugendprojekte“ wurde bereits bewilligt. Ein weiterer Antrag bei der Heinrich Dammann Stiftung ist in Arbeit. Trotz der Zuschüsse fallen Kosten in Höhe von ca. 5.000€ an.

Das Planungsteam und die Jugendarbeit würden sich sehr über die finanzielle Unterstützung des Projektes freuen:

IBAN: DE32 2595 0130 0027 0894 99, BIC: NOLADE21HIK
Vermerk: Renovierung Holekamp

Dazu muss man wissen, dass das HAUS HOLEKAMP aus sämtlichen Zuschüssen des Kirchenkreises und der Landeskirche (zur Unterhaltung des Gebäudes) herausfällt.

Wer bei den Renovierungsarbeiten helfen möchte, ist stets willkommen und kann sich für weitere Informationen bei Marlen Albrecht melden (über das Kontaktformular bei Rebecca Hamer-Meinen kann der Kontakt hergestellt werden).